Startseite Vissarion

Vissarions Lehre
Vissarions Werdegang
Vissarion als Künstler

Über Vissarion
in den Medien


Vissarion im Internet








  rückwärts blättern     vorwärts blättern
 
     Über Vissarion in den Medien    

Interviews öffentlicher Printmedien mit Vissarion

    2003 - Interview mit Carter Phipps von der amerikanischen Zeitschrift "What Is Enlightenment?"
    2007 - Antwort auf Fragen von Sally Queen von der “Washington Post”  (per Email)
    2011 - Interview mit Swetlana Melnikowa -  zum Thema Globale Veränderungen auf der Erde


Filmdokumentationen - deutsch / englisch / französisch 

SpracheJahrTitelMin.produziert von ...
2016Le Jésus de Sibérie (YouTube-Link)12canal+  (Frankreich)
englisch2013Jesus of Siberia (YouTube-Link)14SBS Dataline (Australien)
englisch2012Jesus of Siberia (YouTube-Link)5 16:9 TV (Kanada)
englisch2012Jesus of Siberia (YouTube-Link)25 VICE TV (USA)
englisch2010I Am Jesus75Fabricia Production (Italien, USA)
englisch2010The Second Coming45National Geographic (USA)
englisch2009In Search of the Vissarion (YouTube-Link)45Benjamin Wigley (England)
1992Glocken aus der Tiefe45 Werner Herzog (USA/ Deutschland)

    Mehr Filme finden Sie in einer Mediathek unter vissarion.eu/en.

Girlande

"Glocken aus der Tiefe" / Originaltitel "Bells from the Deep - Faith an Superstition in Russia"
ist  ein Dokumentarfilm von Werner Herzog aus dem Jahre 1992.
Vissarion mit der Filmgruppe um Werner Herzog (rechts neben Vissarion)


Thema des Films ist die Betrachtung verschiedener Glaubensbewegungen in Russland.


Werner Herzog hatte damals eine Begegnung mit Vissarion, von der Vadim im Teil 2, Kapitel 14, berichtet.


Vissarion inmitten der Fernsehcrew um Werner Herzog


In diesem Film spricht Vissarion eindrucksvolle Worte, die auszugsweise im Letzten Testament in der sog. "Verkündung" ab Vers 142 aufgezeichnet wurden:

"Meine lieben Kinder Gottes!
Die Erde ist eure alleinige Mutter. Dumm und lächerlich sehen die Söhne der einen Mutter aus, die ihren gesamten Raum bewohnen, und sich voneinander abgegrenzt haben, nur weil die einen an einem Ort, die anderen an einem anderen Ort zur Welt gebracht wurden. Eine große Torheit befällt den Verstand der Menschen. Denkt daran, dass das Bestreben eines Volkes über einem anderen Volk zu stehen, das Zeichen eines kranken Geistes ist. Und denkt auch an des Vaters Wort, dass ein jeder, der sich über die anderen erhebt, erniedrigt werden wird.
Tiefer Gram zeichnet die Stirn des Himmlischen Vaters, der auf den Irrsinn Seiner Kinder blickt, insbesondere auf den Irrsinn unter den Gläubigen. Wieviele Worte sind schon über den Glauben geschrieben worden! Wieviele kluge Philosophien sind schon entstanden! Doch kann bis zum heutigen Tag niemand in seiner Starrköpfigkeit verstehen, dass all diese großartigen Schriften euch lediglich zu zwei Sätzen hinführen:
    Liebe Gott! und Liebe deinen Nächsten!
Doch wo ist diese Liebe? Jetzt ist die Zeit gekommen, da das Wort des Herrlichen Vaters von neuem an eure Ohren gerichtet ist. Doch es liegt an euch, Sein Wort zu hören. Und möge die Prophezeihung Jesajas sich nicht abermals erfüllen, die da beharrlich lautete und bis zum heutigen Tage lautet: “Mit den Ohren werden sie hören, und sie werden nicht verstehen. Mit den Augen werden sie sehen, und sie werden nicht erkennen.” Denn das Herz dieser Leute ist stumpf geworden. Und sie hören kaum mit ihren Ohren, und ihre Augen haben sie geschlossen.

Seid weise, denn die Menschheit steuert jetzt geradewegs auf den Abgrund zu. Aber die Menschen sind jetzt an jene Stelle gelangt, an der ein einziger Weg von dieser verhängnisvollen Straße abzweigt; der Weg, der zur wahren Vollkommenheit führt."

"Ich habe wenig über mich selbst zu sagen. Ich sage nur, dass ich das Wort des Vaters bin und Ich und der Vater sind eins. Über alles weitere steht euch eine gewisse Zeit des Streites bevor. Denn die Freiheit der Wahl, die euch vom Himmlischen Vater gegeben ist, ist tatsächlich eure Freiheit. Man darf sie auf keinen Fall verletzen. Hört deshalb auf eure Herzen, trefft eure Wahl und entscheidet euch."

zum Seitenanf

Girlande

 "The Second Coming" ist ein Film von National Geograhic aus dem Jahre 2010
In diesem Bericht werden drei Personen vorgestellt, von denen gesagt wird, sie seien die Wiederkunft Christi:

David Shayler
        David Shayler (England)
Vissarion
       Vissarion (Russland)
Pastor Apollo Quiboloy
  Pastor Apollo Quiboloy
(Phillipinen)

Bei Youtube gibt es die komplette DokumentationNational Geographic zeigt eine Fotoserie zu dem Film.

Hier einige kurze Filmausschnitte Vissarion betreffend - in englischer Sprache - im MP4-Format.  
Klicken Sie auf das Bildsymbol, um den Filmausschnitt zu starten!

VORSPANN
Im Vorspann (80 Sek.) werden die drei Personen vorgestellt
Interview mit dem Redakteur
In einem Interview (65 Sek.) beantwortet Vissarion die Frage zu seiner jetzigen Mission.

Vadim
Der Chronist Vadim Redkin (35 Sek.)
Vissarion Interview auf dem Berg

Schlusswort (60 Sek.) Vissarion zur Frage: Was geschieht nach seinem Fortgehen?


Girlande
"I Am Jesus" ist eine 75-Minuten-Doku der Fabricia Production (Italien/USA) aus dem Jahre 2010.
In diesem Bericht werden drei Personen vorgestellt, von denen gesagt wird, sie seien die Wiederkunft Christi:

David Shayler
                 David Shayler (England)
INRI Cristo
              INRI Cristo
(Brasilien)
Vissarion als Künstler
      Vissarion (Russland)

Veröffentlicht bei Youtube.


  rückwärts blättern     zum Seitenanfang     vorwärts blättern