Startseite Gemeinschaft
Stichwortverzeichnis
Die Gemeinschaft...
  - Lage und Klima
  - Familie und Kinder
  - Handwerk
  - Kunst und Kultur
  - Ernährung
  - Architektur
  - Med. Versorgung
  - Geistiges Leben
  - Modell-Siedlung
  - Reisebericht 1
  - Reisebericht 2
  - Interview
  - Einladung
Service (u.a. Sibirienreisen)
Fotogalerie...

Zur Lehre Vissarions
  rückwärts blättern     vorwärts blättern  
Die Gemeinschaft Vissarions - eine spirituell-ökologische Gemeinschaft in der Taiga

                                                    Handwerk und Meisterschaft       

“Die Hand mit ihr fünf Fingern ist ein großartiges Symbol, hinter dem sich das Wesen eures Lebens verbirgt:
das eure Arbeit ist.

Euer Glück ist es, geben zu können, unendlich geben zu können. Wer gibt, erhält ohne Maßen.
Versteht, dieses große Glück zu erkennen”.

“Eure Hände sind jetzt euer Mund. Mögen eure Hände sprechen, Mögen eure Hände Worte der Liebe sagen. Dann wird wunderbare Musik die Weiten des Universums ausfüllen”.

(Aus den Berichten Wadims, Teil 4, Kapitel 38, Verse 6,8,11 und Teil 5, Kapitel 7, Verse 57,58)     

Handwerker mit Kind

Die Kinder werden frühzeitig mit verschiedenen Handwerken vertraut gemacht, um die persönlichen Neigungen und Fähigkeiten sowie die Freude an der Arbeit möglichst früh entdecken zu helfen.

"Eure Vorbestimmung besteht nämlich darin, Unsichtbares, wenngleich unermesslich Wohlduftendes, in Sichtbares zu verwandeln." (Die Letzte Hoffnung, Kap. 3,10)

"In Jugendjahren, solange der junge Mensch sein Leben noch unter dem Dach der Eltern verbringt, wo man für die Erhaltung der Lebensfunktionen seines Körpers sorgt, soll der junge Mensch bestrebt sein, sich verschiedene Fertigkeiten anzueignen, die die Grundlage zur Entwicklung der vorgesehenen Meisterschaft bilden." (Ansprache 42, Vers 29)

Deshalb sind die Anhänger der Lehre von Vissarion bestrebt, Meisterschaft in einem gewählten Handwerk zu erlangen, um mit den Werken ihrer Hände Liebe, Wärme und Licht in die Welt zu bringen.

Die geschaffenen Kunstwerke, Bilder, Lieder und Märchen sollen darum nur lichte Gefühle hervorrufen.

Zu den Aufgaben eines Handwerksmeisters gehört es, sein Wissen weiterzugeben. Um die Kinder frühzeitig an das Handwerk heranzuführen, beinhaltet die Ausbildung der jungen Menschen Praktika bei Meistern ihrer Wahl.

Zu den in der Gemeinschaft ausgeübten Handwerken und Kunsthandwerken zählen unter anderem: Tischlern und Zimmern, Holzschnitzen, Verarbeiten von Birkenrinde, Korbflechten, Böttchern, Schmieden, Töpfern, Spinnen und Weben, Schneidern, Sticken und Stricken.

Im folgenden eine Auswahl von Erzeugnissen des Handwerks:

Handwerksarbeit (Holzbottiche)

Handwerksarbeit (Birkenrindendose)

Handwerksarbeit (getöpferte Vasen)

Handwerksarbeit (Messer)

Handwerksarbeit (Korbmöbel)

Handwerksarbeit (gewebte Jacke)

Handwerksarbeit (Flechtkörbe)

Handwerksarbeit (geschmiedete Äxte)

Handwerksarbeit (Innenausstattung einer Banja)

 

Viele weitere Fotos von handwerklichen Aktivitäten können Sie in der Fotogalerie betrachten.

 

Weiter bei: Kunst und Kultur

 

 

  rückwärts blättern     zum Seitenanfang     vorwärts blättern